Review: Game of Thrones Staffel 8 Folge 5 – Die Glocken im Podcast

Game of Thrones Podcast Staffel 8 Folge 5

Heute gibt es eine Ausnahme: Wir haben zwar zu dritt den Podcast zur Folge 5 aufgenommen, leider gab es aber bei uns einen technischen Fehler, weshalb die ganze zweistündige Aufnahme von uns Dreien nicht verwendet werden konnte. Das ist natürlich ärgerlich und wir versuchen das zukünftig zu vermeiden mit Backups von Backups der Backups und so weiter …

Podcast zu Game of Thrones Staffel 8 Folge 5
“Die Glocken

TROTZDEM gab es einen Recap Podcast beim Tele-Stammtisch mit Stu, Andi und Dominik – Ich konnte leider aus terminlichen Gründen bei der zweiten Aufnahme nicht dabei sein.

Deshalb möchte ich euch meine Meinung zur Folge kurz hier in Textform mitteilen:

Achtung SPOILER SPOILER SPOILER

JA! Ich finde Dany ist dem Wahnsinn verfallen, ABER bin der Meinung, dass sie schon immer wahnsinnig war.

In ihrem Umfeld haben viele Menschen stets in ihr Gewissen geredet, die jetzt alle tot sind oder sie abweisen und ihr die kalte Schulter zeigen (Jon). Tyrion hat ihr Vertrauen verloren.

Zudem hat Daenerys bereits DREI Kinder verloren (genau wie Cersei), ein Menschenbaby und zwei Drachen. Ihre erste große liebe Khal Drogo ist auch tot. Natürlich ist dies alles keine Rechtfertigung für den Völkermord, aber dies alles trägt dazu bei, dass ihr psychisch krankhafter Wahn ausbrechen konnte.

Es ist bereits oft erwähnt worden, dass die Targaryenfamilie häufig einer psychischen Krankheit verfallen oder wahnsinnig werden, da durch die vielen Inzest-Verpaarungen kein ordentlicher Geenpool entstehen kann.

Deshalb denke ich, dass die Entwicklung von Daenerys logisch und konsequent ist. Sie hat schon immer Anzeichen gezeigt! Warum muss Sie die Sklavenhändler gleich kreuzigen und zur Schau stellen? Reicht es nicht sie einzukerkern? Warum muss Sie ihre Gefangenen immer verbrennen oder auf andere Art und Weise foltern? Daenerys hat diese Taten alle ohne Skrupel oder Reue begangen, während beispielsweise Eddard Stark so etwas nie gerne getan hätte. Er hatte damals  in Staffel 1 den Deserteur nur hingerichtet, weil es unter dem König eines seiner Bürden und Pflichten war.

Daenerys sieht sich aber als Königin und kann selber entscheiden, wie sie mit ihren Gefangenen umgeht. Sie muss dies alles nicht tun. Sie wählte trotzdem immer die schlimmsten Strafen.

Ja natürlich, sie tötet in dieser Folge unschuldige Menschen. Eine ganze Stadt vernichtet sie. Sie hat alles verloren, Jon weist sie von sich, Tyrion verrät sie… Sie hat niemanden mehr und fügt sich ihrem Wahnsinn.

Ich nehme stark an, dass Sie in Folge 6 entweder Reue zeigen wird, völlig durchdreht oder von Jon getötet wird. Schauen wir mal. Ich freue mich auf die Folge.

Ich habe Daenerys immer gemocht. Jetzt hasse ich sie und finde es gut. Ich finde es toll, wie sich die Charaktere in Game of Thrones entwickeln und dass es kein geradliniges langweiliges Storytelling ist.

Arya war super, Jaime und Cersei sind vielleicht tot. Oder doch nicht? Vielleicht überlebt Jaime und wird doch zum wiederholten Male zum Königsmörder.

Ist euch die Szene mit Arya, der Mutter und dem Kind aufgefallen? Hier wurde eine ganz lange Actionszene komplett ohne Schnitt gedreht. Sehr sehr schön!

Warum der weiße Schimmel jedoch plötzlich nach dem Tod und dem Chaos auf der Straße stand, ist mir immer noch ein Rätsel und totaler Quatsch…

Ich gebe der Folge vier von fünf Nerdmasken (4/5).

Was sagt ihr zur Folge 5 von Game of Thrones Staffel 8?

 

 

Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia

Tolkien Kritik – Ein schöner aber unvollendeter Film über den Herr der Ringe Autor

Tolkien – der Film über den Autor von Der Hobbit, der Herr...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere