Aquaman Kritik – Ein Fantasy-Action-SciFi-Traum unter Wasser

Aquaman Kritik mit Jason Momoa als Arthur Curry

Beinahe hätte ich den Titel als “Aquaman Kritik – Ein feuchter Fantasy-Action Traum” verfasst, habe mich dann doch dazu entschieden, dass es zu unprofessionell wäre. Schmunzel.

Nein, wir bleiben ernst: Vorab möchte ich direkt sagen: Mir hat der Film unglaublich gut gefallen. Ich gebe keine volle Punktzahl, da mir ein Aspekt gefehlt hatte (dazu unten mehr), aber alles in allem wurde ich nicht enttäuscht nach meinen hohen Erwartungen. Wie immer ist die folgende Kritik ohne Spoiler.

Ich hatte nämlich von der Londoner Premiere nur Gutes gehört und meine durchschnittlichen entspannten Erwartungen stiegen plötzlich unermesslich in die Höhe. “Jetzt muss das aber mal was werden!”

Aquaman Ozean Atlantis

Normalerweise halte ich nichts von Schubladendenken. Ich möchte Aquaman als einzelnen Film betrachten, aber in Gedanken vergleiche ich ihn ständig mit den anderen DC Filmen aus dem selben DC Universum. Der Aquaman Film kann zwar gänzlich losgelöst von den anderen Filmen ohne Vorkenntnis geschaut werden, trotzdem vergleichen wir alle doch irgendwie die Filme untereinander.

Kurze Zusammenfassung, wie ich die anderen DC Kinofilme fand, damit sich die neuen Leser einen kleinen Überblick verschaffen können:

Man of Steel 7,5/10
Batman vs Superman 4/10 Kinoversion und Ultimate Blu-ray Version 7/10
Suicide Squad 5/10
Wonder Woman 9/10
Justice League 7,5/10

Wobei ich noch dazu erwähnen muss, dass Justice League in der Heimkino-Wiederholung weniger Spaß als im Kino gemacht hat.

Bin ich also ein DC-Fangirl? Ich würde sagen, wegen der DC Comics ja, aber wenn mir ein Film wirklich nicht gefällt, wird er auch so bewertet. Die Kinoversion von Batman vs Superman machte einfach überhaupt keinen Sinn. Viel zu viele Lücken. Da war die Ultimate Blu-ray Version mit 30 Min mehr Material deutlich besser.

Aquaman mit Mera, Jason Momoa mit Amber Heard

Nun kommen wir aber zu Aquaman! Konnte es James Wan (Regie) mit Aquaman besser machen?

Story in Aquaman

Arthur Curry (Jason Momoa) ist der Sohn der Atlantis-Königin Atlanna und des Leuchtturmwärters Tom Curry. Als Halb-Atlanter besitzt er übermenschliche und telepathische Kräfte, die er schon im Kampf mit der Justice League gegen Steppenwolf einsetzen konnte. Weiterhin geht er kleinen Heldentaten nach, widmet sich aber sonst seinem Vater, seinem Dorf und seinem Bier.

Königin Atlanna mit Arthur Curry Aquaman

Nun sucht ihn die Prinzessin Mera (Amber Heard), Tochter des König Nereus (Dolph Lundgren), auf und fordert ihn auf, seinen rechtmäßigen Thron im Königreich Atlantis einzunehmen um einen drohenden Krieg seines Halbbruders König Orm (Patrick Wilson) gegen die Oberwelt zu verhindern. Nicht nur Orm trachtet Arthur nach dem Leben, sondern auch Manta (Yahya Abdul-Mateen II), der seiner persönlichen Rache nachgeht. Wie wird Arthur sich entscheiden und wer begleitet ihn auf diesem gefährlichen Weg? Das erfährst du ab dem 20.12.2018 im Kino.

König Orm aus Aquaman

Die Geschichte befindet sich chronologisch nach dem Justice League Film. Arthurs Originstory wird nur in Rückblenden erzählt, die angenehm in der Hauptstory eingebunden wurde. Es ist aber nicht nötig, den Justice League oder einen anderen DC Film vorher gesehen zu haben. Vorkenntnisse brauchst du nicht.

Die Story in Aquaman weist sehr viele Parallelen zu den DC New 52 Comics auf, also die Aquaman Solo-Bände eins bis neun* und die Justice League Comic-Story “Der Thron von Atlantis”*. Wer hier also gerne an der Lektüre interessiert ist, empfehle ich diese wärmstens. Sie sind wirklich gut. Habe sie alle gelesen.

Trotz dieser Vorlage wurde natürlich einiges geändert. Eingefleischte Comickenner werden auch in ihren Genuss kommen, etwas Neues auf der Kinoleinwand zu sehen.

James Wan erfindet neue Welten mit Aquaman

Ja, wir haben etwas Neues im Kino gesehen. Ich habe wirklich schon alle Superhelden-Filme im Kino verfolgt, aber die Welt von Aquaman ist endlich mal etwas Erfrischendes. Szenen an der Oberwelt erleben wir, aber auch viele Szenen in der Unterwasserwelt. Diese Unterwasserszenen sind optisch eine absolute Augenweide!

Mera in Aquaman Amber Heard

Nicht nur das Weltendesign, auch das Kostümdesign und die CGI Qualität sind diesmal überragend. Wer die anderen DC Filme kennt, weiß, dass Warner Bros. hier eindeutig Nachholbedarf hatte und mit Aquaman scheinen Sie dies nun endlich ordentlich umgesetzt zu haben. Ich hatte überhaupt nichts mehr am CGI zu bemängeln und war vollkommen zufrieden mit der Qualität.

Wir sehen viele leuchtende Farben (der Hintergrund dieses Leuchten wird im Film tatsächlich erklärt), riesige Monster, actionreiche Kämpfe mit tollen Choreographien. Hier hat sich das komplette Filmteam wunderbar viel Mühe gegeben.

Kämpfe in Aquaman - Kritik

Die Schauspieler tragen ihre Rollen wunderbar, auch wenn mir der Charakter Orm ab und an zu überladen wirkt. Der Charakter Mera trifft überraschende ehrenhafte Entscheidungen, während der Charakter Arthur (Aquaman) auch Fehler begeht und kein aalglatter Superheld zu sein scheint.

Ich entdeckte in diesem Film Aspekte von vielen anderen Filmen, deshalb kann ich die Welt von Aquaman weder allein in Fantasy noch allein in Science-Fiction einordnen. Irgendwie ist es beides. Wir sehen modernste Technologien in Atlantis, aber auch mittelalterliche Hierarchien und fantastisch designte Rüstungen wie in Der Herr der Ringe. Wir erleben intrigantische Charaktere wie in Game of Thrones und fremdartige intelligente Wesen wie in Star Wars.

Aquaman Kritik

Dieser Film hat Potential für einen zweiten Teil, ja vielleicht sogar für noch mehrTeile. Die verschieden Königreiche und die schier unendliche Weite der blauen bunten Tiefe geben Platz für viele Geschichten und Heldentaten des “Superhelden aus zwei Welten”.

Ich sah, wie Aquaman funktionierte und mich zum Staunen brachte.

Trotzdem ist der Film nicht perfekt. Für mich war die Geschichte zu gradlinig und der Charakter Arthur kratzte zu sehr an der Oberfläche. Dies mag dem Drehbuch geschuldet sein, der hier keinen Ausreißer in ernstere oder dramatischere Strömungen zuließ. Trotz einigen witzigen Eastereggs und den ein oder anderen Spruch, war der Film im Gesamten auch keine Komödie. Einige Aktionen erinnerten an Indianer Jones oder King Arthur.

Black Manta aus Aquaman

Ich hatte oft das Gefühl, dass der ganze Film etwas vorsichtig wirkt und in keine extreme Richtung schwimmen möchte. James Wan ließ sich scheinbar von ganz vielen Filmen inspirieren, was ich auch gar nicht schlecht finde. Ich hätte mir hier jedoch mehr Mut zu wellenartigen Emotionen gewünscht, wie zum Beispiel in Wonder Woman.

Amber Heard in Aquaman

Daher gebe ich dem Film Aquaman 8,5 von 10 Nerdmasken. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung, die es nach aktuellem Stand höchst wahrscheinlich geben wird. Nach dem Boxoffice zu urteilen, ist er schon jetzt VOR dem US Start ein Kassenerfolg. Den Kinobesuch empfehle ich jedem wärmstens. Keine Sorge, du bleibst trotz der vielen Wassermassen trocken. Es sei denn du bist eine Frau und empfindest Jason Momoa gegenüber eine besondere Zuneigung. Memo an mich: Professionell bleiben!

Soundtrack in Aquaman

Während ich diese Kritik schreibe höre ich den Soundtrack von Aquaman* und bin abermals am Staunen, wie gut ich ihn eigentlich finde. Der Soundtrack von Rubert Gregson-Williams geht keine klare Linie. Wir haben klassische Stücke, wir haben futuristisch inspirierte Musikstücke und Stücke die poppig angehaucht sind.

Unter den Kritikern gibt es unterschiedliche Meinungen zu dem Score. Ich jedoch war begeistert und hat mich zusätzlich tief in die Unterwasserwelt gezogen.

Aquaman läuft ab dem 20.12.2018 in den deutschen Kinos an. Wir können schon jetzt den Film für das Heimkino als Steelbook oder Blu-ray hier bestellen.

Schreib mir doch bitte DEINE Meinung zum Film unter dieser Kritik in den Kommentaren! Würde mich sehr interessieren!

Aquaman Besprechung als PODCAST anhören? Ich war außerdem zu Gast beim Tele-Stammtisch und wir haben mit Andy und Danny über Aquaman besprochen! Es gibt einen spoilerfreien und einen Spoilerteil in dieser Folge. Hier geht es zum Tele-Stammtisch und der Aquaman Podcast Folge. 

Hat dir der Beitrag gefallen oder weiter geholfen? Ich freue mich, wenn du irgendwie nerdig auf Facebook, Instagram oder Twitter folgst, auch freue ich mich über ein Teilen dieser Seite. Schaue auch gerne bei mir auf Pinterest vorbei.

Bilder unten und oben Copyright bei Warner Bros.
Mit * versehene Links, sind Amazon Partnerlinks. Für dich entstehen keine Mehrkosten!

Jason Momoa als Aquaman

Aquaman mit Jason Momoa und Amber Heard
Aquaman mit Amber Heard und Jason Momoa

Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia

Zu Gast beim offiziellen Wackenradio am 18.05.2019

Ich bin ganz aufgeregt! Ich wurde nämlich vor einigen Wochen von der...
Read More

8 Comments

  • Hi liebe Pia, ich muss wirklich sagen, dass mir der Film absolut nicht zugesagt hat. Ich habe das Gefühl, dass der Schauspieler nur auf sein Äußeres reduziert wird. Immer und immer wieder muss er halb nackend herrum turnen. Klar die Rolle gibt viel potential dafür und der Schauspieler (Momoa) kann nix dafür. Aber das nervt mich absolut ab. Liegt zum Großteil auch daran, dass ich Ihn total unsymphatisch fande. Mochte ihn in JL absolut garnicht. Der Film bietet viel CGI. Auch viel gutes CGI erst recht wenn man es mit dem vergleicht, was Warner sonst so raus haut. Aber das ist nicht alles. Ich fand er war einfach eine typische Lizenzgurke. Ariel meets Indianer Jones. Du hast erwähnt, dass man Merkt das Mr Wan einfach zuviel versucht zu kopieren statt einfach sein Ding zu machen. Es gibt nichts mehr heut zu Tage, was nicht abgekupfert ist. Es liegt vll auch daran, dass ich seid Transformers die Rache nur noch kritisch ins Kino gehe und so langsam der großen Produktionsgrößen überdeüssig bin. Ob es Warner, Paramount oder Disney ist. Keiner stellt mehr was eigenes auf die Beine und will ein Risiko eingehen, weil die Zahlen stimmen müssen. Für meine Sammlung, darf der Film nicht fehlen. Da ich Marvel und Dc Filme immer mochte. Aber auch Marvel hatte nen ganz langes Tief bis sie mit Black Panther so nen Paar Sachen ausprobiert haben und in Infinity War etwas mehr Klasse bewiesen haben. DC hatte immer einen düsteren und abgedrehteren Charme. Watchmen, V wie Vendetta oder Constantine waren einfach das was man erwartet. Und Aquaman brilliert mit zahlen und kritiken, weil er einfach Mainstream ist. Aber da schwimme ich lieber gegen den Strom als mit diesem zu schwimmen. Ist allerdings nur meine Meinung. Freut mich wenn du den Film so feierst und Spaß darin hattest. Deine Kritik ist wie gewohnt erste Sahne und bei weitem ehrlicher wie von manch anderen Bloggern die total Hypegeblendez sind. Danke für deine Ehrlichkeit. ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

  • Hey Pia sei mir nicht böse,

    aber es gibt doch so viele tolle Film Shops da draußen,da muss doch keine Verlinkung für das große Versandhaus mit „A“ mit einbauen ;)

    Ansonsten wie immer natürlich eine wunderbare Kritik :)

    Beste Grüße

    Flo

    • Hallo Florian,

      ehrlich gesagt kenne ich nicht soviele andere Filmshops. Du kannst mir gern ein paar nennen. Dann gucke ich mir die an und verlinke gern auch mal diese :)

      Liebe Grüße
      Pia

  • Klingt doch gut, wobei jetzt ja die Frage aufkommt ob der Film vor oder nach justice league spielt. Ich tippe vom inhalt ehr auf das wonder woman Szenario, also vor ja.

    Was natürlich vor und Nachteile hat, zudem man aquaman kannte und man nun etwas mehr über ihn erfährt. Natürlich auch das das dcu sehr wackelig aufgebaut ist.
    Wenn man glauben soll das metallenen erst nach superman sich zeigen.
    Aber hey bei marvel war es anfangs auch nur iron man und nun …

    Das man eine eigene Unterwasser Welt erschaffen hat ist auch nett, besser als nur eine Stadt unter einer Glas kuppel die die Menschen noch nicht gefunden haben.
    Aber mal sehen wohin die Reise geht… Mit den weiteren filmen und Helden und natürlich superman 2 oder justice league 2 denn eiNS ist sicher es wird sich was ändern.

    • Hallo Michael,

      Nun die Frage, ob es nach der Justice League spielt, habe ich ja in der Story-Erklärung schon gelüftet in dem ich schrieb, dass er mit der Justice League schon Steppenwolf besiegt hatte :D Es spielt also nach dem Film aber das ist nicht wichtig und komplett losgelöst vom Film. Du musst Justice League vorher nicht kennen.

      Im Film gibt es nur Flashbacks zu seiner Zeit als Kind, aber die Hauptstorie spielt NACH Justice League.

      Liebe Grüße Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere