Warum ich She-Hulk nach Folge 3 abgebrochen habe.

She Hulk Serie Disney+ Jennifer Walters Poster

Tja, ich muss leider sagen, She-Hulk hat es bei mir nicht geschafft. Das passiert bei mir äußerst selten, dass ich Serien vor Staffelende abbreche und ich schaue wirklich viele Serien und Filme. Oft möchte ich meine Videogames zocken, finde doch dann aber Abends nicht mehr so die Energie, da ich schon von der Arbeit konzentrationstechnisch ausgelaugt bin. Daher werden von mir häufig Serien als Ersatz für die Abendgestaltung ausgewählt und natürlich auch die Marvelserien, von denen ich bisher doch ziemlich begeistert war.

Zuerst war ich sehr neugierig auf She-Hulk und auch nach der ersten Folge, die mich noch nicht so ganz abgeholt hatte, habe ich entschieden weiter zu schauen und ihr eine Chance zu geben. Die Folgen sind ja nun auch nicht sehr lang, nur um die 30 Minuten etwa.

Mir fehlt ein kompletter Hauptstrang. Ich wollte eigentlich schreiben, mir fehlt ein “spannender” Hauptstrang. Aber da ist absolut keiner. Mir wirkt es so, als ob jede Folge einfach so ohne Plan und Ziel produziert wurde. Vor allem, warum sind die Folgen so kurz? Hatte man schon im Vorfeld wenig Bock auf die Serie, dass man sich für kürzere Folgen als sonst entschied? Oder weil es Comedy ist und ursprüngliche Comedyserien sogar nur 20 Minuten gehen? Weil ich nach 30 Minuten kein Atem mehr für weitere Lacher haben sollte?

Das Problem ist: Ich lache überhaupt nicht. Ich schmunzle vielleicht ab und an, aber mich nervt auch mittlerweile dieses ständige Gebashe in Richtung Männer. Männer sind nun nicht immer Schuld und mit den letzten Jahren verstehe ich auch langsam, wie denunziert sich das andere Geschlecht fühlen muss. Frauen sollen stark und unabhängig dargestellt werden. Trotzdem bin ich der Meinung, dass das nicht auf Kosten der Männer gehen sollte. Oder dieses “ich als Frau muss ständig mit Emotionen kämpfen” bla bla… scheinbar kommt Jennifer Walters ja doch sehr gut damit zurecht, hat sogar Bruce Banner eindeutig die Show gestohlen, wie sie innerhalb von wenigen Tagen / Wochen (?) ihre Verwandlung unter Kontrolle hat, wofür er Jahre gebraucht hatte… Aber natürlich muss man in jedem Nebensatz erwähnen wie schwer es Frauen und wie leicht es Männer hätten. Und dann bitte alle mal lachen!

Ich kann nicht wie andere Menschen einfach nebenbei eine Serie laufen lassen und diese aufmerksam verfolgen. Ich bin nicht multitaskingfähig. Jede Serie und jeden Film schaue ich mir aufmerksam an OHNE nebenbei am Handy zu daddeln, am PC zu arbeiten, oder Essen zu kochen. Das kostet mich jedes Mal eindeutig Lebenszeit. Lebenszeit, die ich mit schöneren TV Produktionen oder eben mit sinnvolleren Dingen verbringen kann. Das Serien Schauen allein gilt ja schon für den extrovertierten “Otto-Normal-Mensch” als Zeitverschwendung.

Außerdem bin ich als Frau von der Tatsache enttäuscht, dass die Serie anscheinend feministisch wirken soll – Doch einen starken Widerspruch sehe ich darin, dass sie einen Job in einer Anwaltskanzlei annimmt, die klare Anforderungen an sie stellt, die ihr eigentlich Zuwider sind. Sie macht es trotzdem. Wieso macht Sie sich nicht selbstständig und gründet eine eigene Kanzlei? DAS wäre für mich feministisch gewesen.

Die Cameos waren auch albern und im Gesamten habe ich hier den Eindruck, dass Marvel dabei ist, eine Massenproduktion an Content anbieten zu wollen, damit Disney+ genug Zugpferde für ein Aboknopf hat. Ich finde das hat Disney+ nicht nötig und ich würde mir sehr wünschen, wenn Disney+ beziehungsweise Marvel mehr auf Qualität statt auf Quantität setzen würde. Ich schaue Disney+ auch so sehr gerne und auf dem Streamingdienst wird schon sehr viel guter Content angeboten, neben den Marvelserien.

Was sagt ihr dazu? Schreibt mir gern auf Instagram oder Twitter Eure Pia

 

Bild oben Copyright by Marvel

Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia Lupa

Gotham Knights ist mein Action-Game 2022! Review / Test

Über ein Jahr lang habe ich mich schon auf Gotham Knights gefreut!...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.