Mia und der weiße Löwe Kritik – Eine “unnerdige” Filmempfehlung

Mia und der weiße Löwe Kritik
Da wir auf Amazon wieder Filme für 99 cent ausleihen können, habe ich mir spontan den etwas “unnerdigen” Film Mia und der weiße Löwe geladen, und kann diesen wärmstens empfehlen! Er hat mein Herz wirklich sehr berührt, gerade gegen Ende des Films.
 
Am Ende wird noch einmal auf die “fast” bedrohte Tierart der Löwen aufmerksam gemacht. Wenn es nämlich so weiter geht, wird es in 20 Jahren keine Löwen mehr geben.
 
Die Dreharbeiten haben drei Jahre gedauert, da der weiße Löwe während des Aufwachsens gefilmt wurde und die Schauspielerin Daniah De Villiers eine enge Bindung mit dem Löwen aufbauen musste.
 
Mia und der weiße Löwe Kritik© Studio Canal
 
Worum geht es in Mia und der weiße Löwe?
 
Die zehnjährige Mia musste mit ihrer Familie von London nach Afrika ziehen und ist erstmal so gar nicht begeistert von ihrer neuen Heimat. Mehr und mehr brechen ihre Kontakte zu ihren Freunden aus England ab. In der neuen Schule prügelt sie sich und die Tiere der Farm ihres Vaters findet sie auch uninteressant.
 
Bis an einem Weihnachtsmorgen ein weißes Löwenjunges aus der Löwenzucht geboren wurde. Eine wirkliche Seltenheit. Die Chance für ein Albinojunges stehen nämlich bei eins zu einer Million. Die Familie freut sich, da der Löwe für die Farm auch eine wirkliche Touristenattraktion bieten könnte.
 
Zu der Überraschung der Eltern, freundet sie sich mit dem Löwenjungen an und begleitet ihn bei seinem Wachstum. Bis die Eltern der Meinung sind, dass er zu alt und zu gefährlich für Mia sein könnte und sie sich entscheiden das Tier an einen zwielichtigen Käufer zu verkaufen. Auf die Touristenattraktion möchten sie nämlich zum Schutz der Kinder dann doch verzichten. 
 
Mia der weiße Löwe Kritik© Studio Canal
 
Wir sehen hier also viele schöne Bilder aus dem Busch, der Natur und der Vegitation Afrikas. Viele Tiere wie Giraffen, Zebras, Gnus und Hyänen aus nächster Nähe und eine schöne Familiengeschichte der Protagonisten.
 
Ich würde den Film nicht nur als Kinderfilm einordnen, sondern als Film für jeden Tier- und Naturfan.Ich hatte viel Spaß beim Zuschauen und durchaus bewegende Momente.
Mia und der weiße Löwe Bluray
In “Mia und der weiße Löwe” werden noch einmal auf diverse “Abgründe” über die Wirtschaft mit Tieren der afrikanischen Farms hingewiesen, die mir selbst noch gar nicht bewusst waren.
 
Hier spreche ich eine klare Empfehlung für jeden, der auch mal abseits der Superhelden- und Actionfilme unterwegs sein möchte und ein Herz für Tiere hat.
 
Für Mia und der Weiße Löwe vergebe ich 7,5 von 10 Nerdmaske.
 
Hat dir dieser Artikel gefallen? Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst und Irgendwie nerdig auf Facebook, Instagram oder Twitter folgst. Schaue auch gerne bei mir auf Pinterest vorbei oder adde gerne den RRS Feed.

Möchtest du außerdem live mit mir quatschen? Folge mir gerne auf der Streamingplattform MIXER (Lupalya)

 
Mia und der weiße Löwe© Studio Canal

 

Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia

Batman- und Iron Man Duschgel bei Netto – Nerdiges Fundstück

Gestern habe ich zufällig bei Netto (der mit dem schwarzen Hund im...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere