I Feel Pretty Kritik – Ernste Message mit viel Humor

I Feel Pretty Kritik mit Amy Schumer

Es ist unglaublich, oder? Vier Prozent der deutschen Frauen sollen sich angeblich wirklich hübsch fühlen. Der Rest fühlt sich normal oder einfach nicht normal, ja vielleicht sogar hässlich (Quelle Galileo Reportage).

Ich habe den Film I Feel Pretty mit Amy Schumer im Kino gesehen und finde, dass eine wirklich sehr ernste Message – natürlich etwas übertrieben – an den Zuschauer heran gebracht wurde. Der Film war, wie sag ich manchmal, ober-affen-lustig, obwohl er eine erschreckende Wahrheit darstellt: Und zwar geht es vielen Frauen und auch Männern so: Sie fühlen sich unwohl in ihrer Haut. Durch diese Selbstzweifel tragen sie nach außen eine Unsicherheit und geringes Selbstbewusstsein mit sich herum.

In I Feel Pretty geht es um die Protagonistin Renee Bennett (Amy Schumer), die bei einer Make-Up Firma im untersten Keller in der IT arbeitet. Sie ist sehr unzufrieden mit ihrem Job und mit ihrem Äußeren. Wir sehen in den ersten Szenen, wie sie sich traurig und verzweifelt im Spiegel betrachtet. Zuerst wirkt I feel Pretty in den ersten Szenen überhaupt nicht witzig. Erst als Renee Bennett sich fast lebensgefährlich in einem Super-Cycle-Kurs verletzt ändert sich ihre Sichtweise auf sich selbst und ihren Körper.

I Feel Pretty Kritik mit Amy Schumer

Plötzlich betrachtet sie sich als wunderschön. Sie denkt, sie hätte ihre Träume und Ziele erreicht. Ihr Bauch wäre flach wie ein Brett, ihre Beine wären durchtrainiert und ihr Gesicht hätte sich nach ihren Wünschen verändert – Nun es wäre halt schön geworden!

Natürlich wissen wir als Zuschauer, dass sich im Prinzip gar nichts veändert hat. Oder doch? Natürlich! Ihre Ausstrahlung. Sie strahlt und funkelt plötzlich vor Selbstbewusstsein und innere Stärke. Sie glaubt alles schaffen zu können und im Laufe des Films erreicht sie tatsächlich einige Ziele. Jedoch ist ihr Höhenflug auch mit Gefahren verbunden. Aber was das ist, erfährst du natürlich im Kino ab dem 10. Mai 2018.

I feel Pretty mit Amy Schumer Kritik

Auch der Witz und der Humor bekamen ihre Momente. Der Kinosaal gröhlte teilweise vor Lachen! Es war sehr amüsant Amy Schumer bei ihrer Darstellung zu beobachten. Ich habe auch sehr oft gelacht und viele Momente stellten auch wichtige und ernsthafte Situationen dar, die man auch ins “reale Leben” übertragen kann.

Männer sollten sich den Film, meiner Meinung nach, auch anschauen. Aus der männlichen Seite, werden auch einige Punkte erwähnt. Denn nicht nur auf der weiblichen Seite gibt es Unsicherheiten und Angstzustände. Außerdem haben ziemlich viele Kerle bei uns im Kinosaal ordentlich die Lachmuskeln spielen lassen. Schmunzel.

I Feel Pretty Kritik mit Amy Schumer

Was ist nun aber die tiefe Message aus “I feel Pretty?” – Nun ganz einfach: Die innere Stärke, das Selbstbewusstsein und die Ausstrahlung machen einen Menschen wirklich attraktiv. Außerdem ist auch der Charakter wichtig: Handelt ein Mensch aus böswilliger oder ehrenhafter Absicht, kann er genauso abstoßend oder anziehend auf Menschen wirken.

Ich persönlich fand Amy Schumer schon immer schön und in diesem Film zeigt sie eindeutig, wie unterschiedlich man auf Menschen wirken kann, wenn die innere Einstellung nur mit Selbstzweifel gespickt ist. Ich weiß aus eigener Erfahrung und auch durch meine Begegnung mit vielen Menschen, dass ich das Thema hundert prozentig unterschreiben kann. Äußerlichkeiten sind im Endeffekt egal. Solange der innere Charakter die Sonne nach außen strahlen lässt, wirkt man für Andere immer schön und anziehen. Außerdem ist es wichtig zufrieden und mit sich im Reinen zu sein.

I Feel Pretty Kritik mit Amy Schumer

Ich finde es schön, dass Amy Schumer mit ihren Filmen gegen die Selbstzweifel von Frauen und auferlegten gesellschaftlichen Normen ankämpft. Ich mag ihre Art und Weise, wie sie es rüber bringt: Mit einer guten Portion Humor und einer dicken Message zum nachdenken, mit der man zufrieden den Kinoabend ausklinken lassen kann.

Amy Schumer weiß ja auch, was sie tut. Sie begann vor 15 Jahren als Stand-Up-Comedian in New York und ist durch ihre Show “Inside Amy Schumer” bekannt geworden. Neben ihrer Show macht sie sich für Frauenrechte stark.

I Feel Pretty Kritik mit Amy Schumer

Wer also Lust auf einen wirklich witzigen Lacherabend hat und vielleicht noch eine Freundin oder einen Freund mit Selbstzweifel hat, sollte denjenigen mit ins Kino nehmen und einen schönen Popcorn-Abend verbringen.

Von mir erhält “I Feel Pretty” auf jeden Fall eine Empfehlung. Ich gebe dem Film sieben von zehn Nerdmasken (7/10). Warum nur sieben? Einige Szenen fand ich eindeutig zu übertrieben und dachte schon, die arme Person sei Selbstmord gefährdet. Einige Nebencharaktere waren für mich auch zu schwach inszeniert.

Habt ihr I Feel Pretty gesehen? Wollt ihr den Film sehen? Schreibt es gerne unten in die Kommentare! Hat dir der Beitrag gefallen oder weiter geholfen? Folge mir gerne über Facebook, Instagram oder Twitter, auch freue ich mich über ein Teilen der Seite. Per E-Mail kannst du mir auch folgen – einfach den Beitrag kommentieren und das Häkchen setzen.

I feel Pretty Kritik - mit Amy Schumer

Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia

Black Panther Blu-ray + DVD Gewinnspiel

Ihr hübschen Nerdnasen! Heute am 19. Juli 2018 ist es soweit. BLACK...
Read More

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.