The Huntsman and The Ice Queen Kritik (ohne Spoiler)

© Universal Pictures International Germany GmbH

Und wieder einmal war ich im Kino. The Huntsman and The Ice Queen (Originaltitel: The Huntsman: Winter’s War) schaute ich mir an und kann euch einen recht guten Film empfehlen, wenn auch mit ein paar Schwächen, aber lest gerne selbst:

Vorab verlinke ich gerne den Trailer:

Kurzer Inhalt des Anfangs von The Huntsman and The Ice Queen (ohne Spoiler)

Die Geschichte spielt einige Jahre vor Snow White & The Huntsman und erzählt von Freya (Emily Blunt), der Schwester der bösen Königin Ravenna (Charlize Theron). Freya lebte im Schloss bei Ravenna, zunächst ohne eigene magische Kräfte. Als dann jedoch etwas Schreckliches geschah, erwachten ihre eisigen Kräfte und die verbitterte Schwester entschied sich das Schloss zu verlassen und ihr eigenes Königreich aufzubauen.

Sie bildet eine Elite-Einheit aus, die sie die Huntsmen nennt. Unter Ihnen befinden sich Eric (Chris Hemsworth) und Sara (Jessica Chastain). Beide fühlen sich zueinander hingezogen. Die Ice Queen lässt aber Zuneigung, Gefühle oder Liebe in ihren Gesetzen nicht zu.

Ob die beiden hier ein Happy End erfahren und welche Wendungen die Geschichte nimmt, erfahrt ihr im Kino!

© Universal Pictures International Germany GmbH
© Universal Pictures International Germany GmbH

Der Cast von The Huntsman and The Ice Queen

Ich fand den Cast wunderbar! Besonders begeistert war ich von Emily Blunt, die die Ice Queen darstellte. Ich hatte Emily Blunt nie so richtig gemocht, aber hier muss ich echt sagen. Hammer! Eine wirklich großartige Leistung. Sie kann die Emotionen, die Gefühle, die Verbitterung und den Schmerz wunderbar darstellen. Ich war hier wirklich sehr überrascht.

Auch der andere Cast war klasse. Nun ja, Chris Hemsworth ist eben Chris Hemsworth und am Anfang wurde ich stark an “Thor” aus den Marvel Filmen erinnert, aber das vergeht im Laufe des Films.

Effekte, Kostüme, Design von The Huntsman and The Ice Queen

Das Design der Kostüme war einfach Wow! Wunderschön und detailliert gestaltet, auch die Rüstungen und die Waffen sehr detail genau ausgearbeitet. Beim Ziehen der Schwerter erkannte ich Inschriften und Runen. Federn schmückten die Kleider der Königinnen oder die Rüstung von Sara.

© Universal Pictures International Germany GmbH
© Universal Pictures International Germany GmbH

Die Bilder waren wunderschön und wenn es mal CGI war, so sah es passend und nicht nach “CGI” aus. Die Wälder, Berge und Felder waren klar und traumhaft.  An die Elfen und seltsamen kitschigen Tiere der märchenhaften Natur wurde natürlich auch gedacht.

Es gab einige Kämpfe in diesem Film zu sehen und ich war über die Choreographien der Kämpfe positiv erstaunt. Da hat sich jemand Gedanken gemacht und darauf geachtet, dass die Action nicht langweilig aussieht. Sehr viel Tempo und viel Martial Arts dabei.

Soundtrack von The Huntsman and The Ice Queen

Der Soundtrack war ebenso überraschend gut und besonders der Titelsong im Abspann hat mir sehr gefallen. Er nennt sich “Castle” und ist von Halsey. Gibt es z.B. hier zu hören. Meine Freunde blieben ebenso gerne sitzen, bis der Abspann vorüber war um den Track zu Ende zu hören.

© Universal Pictures International Germany GmbH
© Universal Pictures International Germany GmbH

Story und Drehbuch von The Huntsman and The Ice Queen

Tja, und hier muss ich leider sagen: Alles oben erwähnte ist wunderbar und toll, jedoch verstehe ich nicht, wieso hier an der Geschichte – also an der Story und dem Drehbuch – wieder gespart wird? Ich muss allerdings sagen, die Story ist spannender als in Batman vs Superman, aber immer noch nicht der Reißer. Wäre das Drehbuch besser gewesen, hätte ich dem Film wesentlich mehr Punkte gegeben.

Im Prinzip kann man die Geschichte in fünf oder sechs Sätzen erzählen. Trotzdem ist der Film nett anzusehen, aufgrund der Bilder, der Effekte und der Kämpfe. Action hat man hier ganz ordentlich, meiner Meinung nach.

So gebe ich The Huntsman and The Ice Queen sieben von zehn Punkten (7/10) .  Hier geht es übrigens zur Bluray bzw. DVD Version, die man auch vorbestellen kann.

© Universal Pictures International Germany GmbH
© Universal Pictures International Germany GmbH
Cooler nerdiger Beitrag? Teile ihn gern!
Written By
More from Pia

Filmkritiken: Dark Phoenix und Godzilla II: King of Monsters

Ich habe Dark Phoenix und Godzilla II: King of Monsters im Kino...
Read More